Marcel Tournier "Images pour Harpe"

Petra Edelmann, Harfe solo

Petra Edelmann, geb. 1968, zählt zu den herausragenden jungen Harfenistinnen Deutschlands. Als Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes und Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe war sie Schülerin großer Harfenistinnen wie Susanna Mildonian, Giselle Herbert, Han - An Liu, Pierre Jamet und Ursula Holliger, die in Petra Edelmann eine der besten jungen Harfenistinnen sieht.

Unter Dirigenten wie Sergiu Celibidache, Lorin Maazel und Dmitrij Kitajenko sammelte sie frühzeitig Erfahrungen mit Orchestern wie den Münchner Philharmonikern, den Radio- Sinfonieorchestern des Hessischen und Saarländischen Rundfunks, sowie der Frankfurter Oper. Seit einigen Jahren gilt ihr Interesse jedoch ausschließlich der Kammermusik und der Solo- Literatur. Die erstmalige Gesamteinspielung der "Images" (4 Suiten) von Marcel Tournier oder die notengetreue Wiedergabe des "Wohltemperierten Klavier" von J. S. Bach zeigen den Tenor Petra Edelmanns Arbeit. Vergleichbar mit den Intentionen großer Pianisten werden von ihr zyklische Programmgestaltungen angestrebt. Damit leistet Petra Edelmann Pionierarbeit für die Harfenwelt.

Sie selbst sagt zu ihrer Arbeit: Mein Leben hat mich immer und immer klarer dahin geführt, nach dem Unaussprechlichen in der Musik zu suchen, da wo eine Melodie, ein Klang den Menschen in seinem Inneren berühren, treffen, vielleicht ein Stück weit heilen kann.


 


 startstart

Marcel Tournier "Images": "Lolita, la danseuse"